Wechseln zu: Navigation, Suche

Office Productivity Tools: Unterschied zwischen den Versionen


K (MindMapping)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 23. April 2008, 12:00 Uhr

Adobe Acrobat

Adobe Acrobat Reader ist mit Sicherheit der Standard wenn es um das Austauschen von elektronischen Dokumenten geht. Die Startzeit des Adobe Acrobat lässt sich beschleunigen wenn Sie unnötige Plug-ins entfernen. Legen Sie hierzu im Verzeichnis \Programme\Adobe\Acrobat\ ein Unterverzeichnis (z.B. plug_ins.unplugged) und verschieben Sie, nicht benötigte Plug-ins aus dem Verzeichnis plug_ins an diese Stelle. Auf folgende Plug-ins sollten Sie in den meisten Fällen verzichten können:

  • Preflight
  • Tablepicker
  • VDKHome
  • ADBC
  • Catalog
  • ebook
  • Hls
  • HTML2PDF
  • Reflow
  • SaveAsRTF
  • SendMail
  • WebPDF

sollten Sie beim bearbeiten von Dokumenten einmal eine Funktion vermissen, verschieben Sie diese einfach wieder zurück ins plug-ins Unterverzeichnis und starten Adoba Acrobat neu.

Zur Einschätzung der Sicherheit von PDF Dokumenten lesen Sie bitte auch den Artikel Passwörter umgehen

Foxit Reader ist ein alternativer kleiner (1MB Download) PDF Reader welcher ohne Installation genutzt werden kann.downloaded it.

Mit Hilfe von CHM2PDF Pilot kann man CHM Files nach PFT konvertieren

Office Suiten

setzen sich in der Regel aus Programmen für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Presentationserstellung zusammen.

Literatur

3898424316.03.MZZZZZZZ.jpg
von Thomas Krumbein werden hoffentlich weitere Werke die auch detaillierter auf Migrationstools und Vorgehensmodelle eingehen folgen.
Direkt bestellen bei amazon.de

Microsoft Office

Mit Hilfe des Information Bridge Framework ermöglicht Microsoft die Integration von Business Anwendungen in Microsoft Office.

Microsoft bittet die Office 2003: XML Reference Schemas zum download an

Das Information Bridge Framework von Microsoft dient der Integration von Business Anwendungen und Daten in Microsoft Office.

OPA-Backup ermöglicht das Sichern und Wiederherstellen von Office-Produktaktivierung

Mit Hilfe von SNARF werden ungelesene eMails in Outlook nach Ihrer individuellen Priorität geordnet. Diese ergibt sich aus der Beziehung und dem bisherigen Kommunikationsverhalten mit dem Absender der eMail.

Bei VisioCafe können die unterschiedlichsten Shapes heruntergeladen werden.

Open Office

ist eine auf dem ehemaligen StarOffice basierende Open Source Implementierung.

Informationen

Das Bundesministerium des Inneren (BMI) veröffentlichte eine Studie zur Interoperabilität von Office-Anwendungen mit XML

Erwin's StarOffice Tango bloggt zu OpenOffice.org

OpenOffice.org Forum at OOoForum.org

Introductory tutorials for OpenOffice.org 1.1

Linux User Artikel zur Preview: OpenOffice 2.0

Linux Enterprise Artikel Was gibt es Neues in OpenOffice.org 2.0?

8daysaweek richtet sich an Benutzer von OpenOffice.org und bietet Informationen als auch Downloads an

OOExtras bietet Zusätze/Vorlagen für OpenOffice.org

getOpenOffice.org bietet Training und Consulting sowie Templates zum downloaden an

Migration

Informationen über Tools zur Migration von Microsoft Office zu StarOffice finden Sie auf den SUN Webseiten unter Sun Java Desktop System: Informationen zum Migration-Toolset das dort erwähnte StarOffice Migration Toolkit wurde in Zusammenarbeit mit der Firma .riess aus Ittersbach entwickelt und soll die Makro-Konvertierung unterstützen.

SCAI MAS unterstützt Sie bei der Abschätzung der Migrationsaufwände

Beim Umstieg bzw. Austausch mit Microsoft Office Dokument-Formaten empfiehlt es sich in folgenden Bereichen Konvertierungstests vorzunehmen:

Textverarbeitung 
  • Formatierung kursiv/gesperrt/fett
  • eingebettete Schriftarten
  • Absatzeinzüge (in cm)
  • Absatzformatierung (zentriert, linksbündig, rechtsbündig, Blocksatz)
  • Seitenränder
  • Abschnittsformatierung (eine Querformatsseite dazwischen)
  • Tabulatoren (linkbündig, rechtsbündig, Dezimaltabulatoren)
  • Überarbeiten-Funktion
  • SmartTags
  • Seitenränder
  • Makros
  • 3D-Effekte und Schattierungen
  • Seitenumbruch
  • Fussnote
  • Aufzählungszeichen
  • Kopf- / Fusszeile (erste Seite anderes)
  • Spaltenbreite in Tabellen bei denen keine fest Spaltenbreite hinterlegt wurde
  • aktivierter Dokumentenschutz und Formeln
  • in sich verschachtelte Tabellen
  • eingebundene Grafiken (als Datei eingefügt, über cut-and-paste eingefügt)
  • eingebundene Excel Tabelle
  • Inhaltsverzeichnisse
  • Leerseiten
  • Formeln in Tabellen
  • Grafiken mit Textverankerung
  • Veränderung der Dateigrössen
  • Dokumentvorlagen (Autotexte, Symbolleisten, Formatvorlagen)
  • Sonderzeichen/Symbole
  • Zeichnungen (Pfeil)
  • Hyperlinks
  • Dateieigenschaften
Tabellenkalkulation 
  • Spaltenbreiten/Zeilenbreiten/Druckbereich
  • Linksbündig/Rechtsbündig/Zeilenumbruch innerhalb dr Zelle
  • Textorientierung (45 Grad)
  • verbundene Zellen
  • Zahlenformate/Währungsformate/Dezimalstellen
  • Rahmen
  • Schattierungen
  • bedingte Formatierung
  • Tabellen mit mehr als 32000 Zeilen
  • Kommentare
  • geschützte Zellen/Ordnern
  • Ein-/Ausblenden von Spalten/Zeilen
  • Gruppierung von Zeilen/Spalten
  • Diagramme (Kuche, Balken, Linie, Legenden, Beschriftung, Größe)
  • Kopf-/Fusszeile
  • Seitenränder
  • Sonderzeichen
  • Zeichnungen (Pfeil)
  • Sortierung/Filter
  • Gruppensummen/Teilergebnisse
  • Datengültigkeit
  • mehrere Arbeitsblätter (Reihenfolge)
  • Summenfunktion
  • Dateieigenschaften
Presentationen 
  • Folienmaster
  • Textboxen müssen Textboxen sein
  • Autoformen wir Kreise/Rechtecke/Pfeil
  • Kopf-/Fusszeile
  • gedrehte Objekte (Gradzahl)
  • Schriftarten/-größen
  • Formatierung (Abstand zum Rand innerhalb der Textbox)
  • Aufzählungszeichen, Abstände
  • Eingaben über Gliederungsfunktion
  • Ausrichtung verteilen muss erhalten bleiben
  • Organigramme
  • Tabellen
  • Grafiken (verkleinert)
  • Standardlayouts
  • Animationen
  • Überblendeffekte
  • OLE Objekte
  • Hyperlinks
  • Speaker Notes
  • Pack-and-Go Unterstützung
  • Dateieigenschaften

Bekannte Problemfelder sind (teilweise auf Grund unterschiedlicher Konzepte)

  • Übernahme von Serienbriefdokumenten welche andere Word-Dokumente als Datenquelle haben. Da Writer mir diesen Datenquellen nicht umgehen kann werden sämtliche Felder mit Bezug zu externen Datenquellen gelöscht.
  • Übernahme von Schaltflächen, Optionsfelder oder anderen Controlls aus der Steuerelement-Toolbox von Word führt zu Verlust des dahinterliegenden Makro-Codes
  • Verknüpfungen zwischen Textfeldern gehen verloren
  • Textformularfelder akzeptieren jede Eingabe und lassen sich nicht auf bestimmte Datentypen festlegen
  • Excel-Berechnungsformeln mit optionalen Argumenten werden nicht korrekt übernommen
  • Finanzunktionen welche Datumsangaben als Zeichenkette akzeptieren (Calc erwartet eine serielle Zahl)
  • Formeln INFO, HYPERLINK und PIVOTDATENZUORDNEN werden ignoriert
  • kein Import von Benutzerdefinierten Formeln, da VBA-Code nicht unterstützt
  • nur ein AutoFilter wird übernommen, alle anderen wrden ignoriert
  • Diagramme mit mehr als drei Datenreihen
  • "Balken aus Kreis", "Kreis aus Kreis", "Gefülltes Netz" oder "Netz mit Datenpunkten" werden in einfache Balkendiagramme bzw. Netzdiagramme überführt
  • die maximale Anzahl der Arbeitsblätter ist auf 256 beschränkt
  • Notizen und Überarbeitungen

Vorarbeiten die sich als hilfreich erweisen

  • statt direkte Formatierung Absatz- und Zeichenformatvorlagen verwenden
  • Abstände zwischen Absätzen durch Absatzformate und nicht durch Zeilenschaltung vornehmen, dies gilt auch für das Einrücken (nicht über Leerzeichen oder mehrmaliges Tab arbeiten)
  • lesen des offiziellen Migration-Guides
  • beim Export nicht das Fehlerbehaftete Office 2003 Format benutzen
  • nur Standardfonts nutzen da sich keine speziellen Fonts in Dokumente einbinden lassen oder die Schriftarten mitliefern
  • beim Empfang von Office Dokumenten mittels (Extras/Optionen/LadenSpeichern/VBA-Eigenschaften) alle Markos erhalten

Maximale Kompatibilität herstellen

  • Druckermaße für Dokumentformatierung verwenden
  • Alle Absatz- und Tabellenabstände addieren
  • Keinen zusätzlichen Leerraum zwischen Textzeilen hinzufügen
  • Umbruchart bei der Positionierung on Objekten berücksichtigen
  • keine Formatforlagen für Rahmen, Listen oder Seiten verwenden da dies von Microsoft Office nicht unterstützt wird
  • keine Sonderzeichen für Aufzählungszeichen (Bullets) verwenden (Word nutzt ANSI, Writer Unicode)
  • Extras/Kapitelnummerierung verhindert das Abspeichern im Microsoft Format
  • keine Hyperlinks in einem Rahmen verwenden, diese lassen sich nicht exportieren
  • Excel kennt keine Formel NOMINAL
  • Calc unterstützt deutlich mehr Funktionen besonders im Bereich Datum, Zeit und Finanzen. Beim Export gehen die Formeln verloren und der Zellinhalt wird übernommen
  • Excel kennt keine Formatvorlagen für Zellen und Seiten

weitere Office Produkte

ThinkFree bietet eine Java basierende Office-Lösung welche ca. 70% des Funktionsumfangs von Microsoft Office abdecken soll und entweder als lokale Installation oder über den Browser genutzt werden kann.

Web Tools

Der Jedox Worksheet-Server™ stellt bestehende Spreadsheets über das Web mehreren Usern zum zeitgleichen bearbeiten (lesen/schreiben) zur Verfügung.

webPDF.portal konvertiert, falls nötig auch mit Passwort geschützt, bis zu 4MB große Dateien in das PDF Format

MindMapping

ist eine Kreativitätstechnik welche das Zusammenspiel der linken mit der rechten Gehirnhälfte fördert. Die verfügbare Softwareunterstützung unterscheidet sich hauptsächlich im Funktionsumfang und im Lizenzmodel. Weitere Informationen finden sich auch beim Wiikipedia Artikel Mindmap

  • Mindjet MindManager ist wohl die älteste Implementierung und bietet den reichsten Funktionsumfang. Leider steht diese Software nur für die Windows Platform zur Verfügung und ist in den letzten Jahren immer teurer geworden.
  • View your Mind ist ein MindMapping-Tool für Linux. Es wurde unter Nutzung der Qt-Bibliotheken in C++ implementiert.
  • KDissert ist eine KDE-Applikation und geht über den MindMapping Ansatz hinaus. Mit KDissert können umfangreiche Dokumentationen erstellt werden. Unterstützt werden als Formate HTML, LaTeX oder OpenOffice
  • FreeMind ist eine in Java implementierte Platformunabhängige Lösung welche leider noch einen geringen Funktionsumfang bietet.
  • Cognitive-Tools bietet mit Easy-Mapping eine Web-basierende Lösung an. Auch MindMeister ist ein Online Dienst welcher sowohl den Import als auch den Export von unterschiedlichen mind map Formaten unterstützt.

TuxCards

Linux TuxCards ist eine Linux Applikation welche die Möglichkeit bietet Notizen hierarchisch zu gliedern.

weitere Hilfsmittel

finden sich z.B. in Scott Hanselman's 2005 Ultimate Developer und Power Users Tool List

eConsultant listet Freeware Programme für über 450 verschiedene Anforderungen

tech brain farts.com blogt regelmässig nützliche Software

Mit Hilfe von Beyond Compare lassen sich unter Windows zwei Dateien vergleichen. Hierbei werden die Datein nebeneinander dargestellt und die Unterschiede farblich hervorgehoben.