Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschmortes Rinderfilet mit Kartoffel-Meerrettich-Kuchen


Zutaten für 4 Portionen 
900g Rinderfilet am Stück, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 2 Hand voll frische Rosmarinzweige, 1 Knoblauchknolle, davon eine Zehe geschält, Olivenöl, 2kg festkochende Kartoffeln geschält und in 5mm dicke Scheiben geschnitten, 3 gehäufte EL Meerrettich aus dem Glas, 1/2 Flasche Rotwein, 70g Butter
Zubereitung 
Das Filet salzen und pfeffern. Von einem Viertel der Rosmarinzweige die Blätter entfernen und zusammen mir der geschälten Knoblauchzehe und 5 EL Olivenöl in einem Mörser zerstossen. Das Filet mit der Masse einreiben.Die Rosmarinzweige rund um das Filet legen und mit Küchengarn gut zusammen binden. Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Kartoffelscheiben in kochenden Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren und abgießen. Die Kartoffeln mit Olivenöl vermischen, salzen und pfeffern. Feuerfeste Förmchen in beliebigen Formen ausreiben, eine Lage Kartoffeln, die dann mir Meerrettich bestreichen und mit den restlichen Kartoffeln abdecken. Das Filet von jeder Seite anbraten und die restlichen nicht geschälten Knoblauchzehen dazugeben. Das Fleisch und darunter die Kartoffeln in den Ofen schieben. Nach 20 Minuten das Filet umdrehen, Rotwein und Butter dazugeben. Weitere 15-20 Minuten weitergaren. Das Filet herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Aus dem Bratensaft, Rotwein, Butter und den ausgedrückten Knoblauchzehen die Bratensauce herstellen. Das Filet in Scheiben schneiden und mit dem Kartoffelkuchen und der Sauce anrichten.
Zubereitungszeit 
ca. 1,5 Stunden
Quelle
Jamie Oliver jamie`kitchen